Donnerstag, 6. Januar 2011

Beatsteaks Interview

Oliver hat die Beatsteaks zwar nicht direkt getroffen, aber durfte ihnen (Peter Baumann) ein paar Fragen per E-Mail stellen. Hier erfährt ihr die Antworten:

Was kommt bei euch zuerst die Melodie oder der Text?

In den allermeisten Fällen ist bei uns zuerst die Musik da und der Text wird dann auf
die Musik geschrieben. Manchmal passiert aber auch Beides gleichzeitig, aber das
ist eher selten.


Beschreibt euer neues Album in 3 Wörtern!

BO OM BOX


Ist die Produktion gut verlaufen?

Das kann man wohl sagen! Wir haben uns nach einer Anlaufphase im Studio dazu
entschlossen, alle Aufnahmen in den Proberaum zu verlagern, da uns unsere Demos
besser gefallen haben, als die Sachen aus dem Studio. Danach haben wir die Platte
eigentlich im Alleingang aufgenommen und das hat natürlich, trotz erhöhtem
Stressaufkommen auch viel Spass gemacht. Produzent Moses Schneider hat
übrigens sofort mitgemacht und unsere Idee, im Proberaum aufzunehmen, von
Anfang an voll unterstützt.


Habt ihr schon mal überlegt am Euro Vision Song Contest teilzunehmen?

Das war mal kurz im Gespräch, wurde aber sehr schnell von uns abgewählt.


Was fällt euch zu Wien ein?

Die Arena, nette Leute, sehr gute Konzerte mit extrem feierfreudigem Publikum,
netter Veranstalter, leckeres Essen - mir fällt beim besten Willen nichts Schlechtes
zu Wien ein.


War die Pause bewusst und nötig?(Burnout etc)

Die Pause war nötig, weil wir nach dem Konzert in der Berliner Wuhlheide das
Gefühl hatten, einen Punkt machen zu wollen. Wir haben wirklich sehr aufregende
Konzerte erlebt und wollten erst mal kurz durchatmen, Freunde treffen und uns
um unsere Familien kümmern. "Boombox" ist aber ganz sicher kein Konzeptalbum,
sondern wie immer unser Stand der Dinge - im Jahre 2010 halt.


Seid ihr der Meinung das "Boombox“ ein Konzeptalbum ist?

Nein, "Boombox" ist ganz sicher kein Konzeptalbum, sondern wie immer unser
Stand der Dinge - im Jahre 2010 halt.


Was sind für euch zurzeit angesagte Künstler / Newcomerbands ?

Leider kann ich das nicht repräsentativ beantworten, da wir alle verschieden
Musikgeschmäcker und Vorlieben haben. Ich selbst mag momentan "Johnossi"
sehr. Zu meiner Schande bin ich "newcomermäßig"nicht wirklich im Bilde, da mein
ganzes Gehirn mit unserer neuen Platte voll ist.


Vermisst ihr die alten Tage / Konzerte, wo ihr für 50 Leute gespielt habt?

Nein, da wir das ja immer noch machen. Gut, es werden vielleicht nicht 50 Leute
sein, aber kleine Clubs in Europa spielen wir mit Regelmäßigkeit auf unseren Touren.
Wir sind in der glücklichen Lage im Moment Beides machen zu können.


Was sind eure Zukunftsziele? Vielleicht eine Greatest Hits?

Die kommenden Konzerte sind für uns das Wichtigste, denn die Wahrheit liegt ja
bekanntermaßen auf dem Platz.


Könnt ihr euch als Beatsteaks auch in einem anderen
Genre / Nebenprojekt vorstellen?
Schlager / Elektro?

In dieser Band ist eigentlich alles erlaubt und das ist wahrscheinlich auch der
Grund, warum es solche "Nebenprojekte" in diesen Bereichen noch nicht gibt.


Was ist mit „Shit & Shine“ passiert? Auf der aktuellen Tracklist ist er ja nicht zu
finden!

Uns ist von führenden amerikanischen Wissenschaftlern geraten worden das Lied
in "Alright" umzubenennen.


Wie ist eigentlich euer Name entstanden?

Ebenfalls durch diese amerikanische Wissenschaftler.

Beatsteaksid by chilibox

1 Kommentar: